"Schafft sich Deutschland ab – oder entwickelt es sich weiter?"

Es diskutierten auf dem Podium zum Thema:

Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate
  1. Prinz Dr. Asfa-Wossen Asserate

  2. Autor und Unternehmensberater
  3. Mehr Infos...
Dr. Klaus von Dohnanyi
  1. Dr. Klaus von Dohnanyi

  2. Bürgermeister Hamburg a.D. und stv. Vorsitzender Konvent für Deutschland
  3. Mehr Infos...
Dr. Armin Nassehi
  1. Dr. Armin Nassehi

  2. Professor für Soziologie an der LMU München
  3. Mehr Infos...

Die Veranstaltung moderierte:

Hans-Michael Besig
  1. Hans-Michael Besig

  2. Mehr Infos...

Impressionen der Veranstaltung:

Themenhintergrund

Klaus von Dohnanyi, der äthiopische Prinz Asfa-Wossen Asserate und der Münchner Soziologe Armin Nassehi diskutierten über das Thema "Schafft sich Deutschland ab – oder entwickelt es sich weiter? Offene Gesellschaft als Bedrohung und Chance”.

Thilo Sarrazin, der sich bereits als Finanzsenator in Berlin durch eine eher "politically incorrect"-Sprache hervortat, hat mit seinem Rekordseller "Deutschland schafft sich ab" zweifelsohne einen Nerv getroffen. Zu den Menschen, die sich eine offene Diskussion über seine Thesen wünschen, gehören auch prominente Politiker wie Klaus von Dohnanyi.

Mitten in einem bereits einsetzenden Wirtschaftsaufschwung lesen Millionen von Menschen begierig ein Untergangsszenario. Die Schlüsselfrage lautet: Was sagt der ungeheure Erfolg von Sarrazins Philippika über den Gemütszustand der Deutschen aus? Ergänzend dazu: Wie gehen Schriftsteller mit dem Gegensatzpaar Leitkultur-Multikultur um; eignen sich sperrige Begriffe als Projektionsflächen für literarische Fantasien? Und: Kann ein Exportland par excellence wie Deutschland es sich leisten, Migranten als potenzielle Störfaktoren anzusehen?

Das Thesenpapier von Kaevan Gazdar zur Podiumsdiskussion steht ab sofort zum Download bereit.

Rückblick zur Veranstaltung vom 9. Februar 2011

Die Macht der Veränderung: schicksalhaft oder gestaltbar?

Bildergalerie und Kurzfilm

Roland BergerBuchhandlung Hugendubel